Wir informieren über aktuelle Veranstaltungen

Behindertenbeauftragter der Gemeinde Rehlingen-Siersburg:

Albert Metzinger

Weiztstr. 5

66780 Rehlingen-Siersburg

Tel. 06833/1055

albert.metzinger@noSpamweb.de

Der Behindertenbeauftragte informiert

Rehlingen-Siersburg zu einer behindertenfreundlichen Gemeinde zu entwickeln ist das Ziel der Gemeinde Rehlingen-Siersburg, die dabei in hervorragender Weise von ihrem Behindertenbeauftragten Albert Metzinger unterstützt wird.

 

Zwischenbilanz

 

  1. Bestandsaufnahme über bauliche Mängel an öffentlichen Gebäuden und Anlagen, an Gebäuden privater Dienstleister und sonstigen Einrichtungen, bezüglich der Erreichbarkeit und Nutzbarkeit von Menschen mit Behinderungen
  2. Vorstellung der ortsbezogenen Ergebnisse in den Ortsräten
  3. Einstimmige Resolution des Gemeinderates „Barrierefreies Rehlingen-Siersburg".

Auszug

  • „Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Rehlingen-Siersburg werden gebeten, im Rahmen ihres jeweiligen Zuständigkeitsbereiches... die Tätigkeiten ihres Aufgabenbereiches auf die Zielsetzung hin zu überprüfen, Mobilität und Integration von Menschen mit Behinderungen zu fördern."
  1. Broschüre „So planen Sie behindertenfreundlich. Merkblatt für Bauherren und Architekten"
  2. Konkrete Benennung von Einzelpositionen im Haushalt der Gemeinde Rehlingen-Siersburg nach eingehender Beratung mit den Behindertenbeauftragten und der Erstellung einer Prioritätenliste.

Induktives Hören erleichtert das Verstehen

Induktionsschleife im Rathaus (großer Sitzungssaal) und in der Kultur-und Sporthalle Rehlingen

Schwerhörigkeit sieht man nicht: Die induktive Höranlage - eine unsichtbare Technik für eine unsichtbare Behinderung

Im großen Sitzungssaal im Rathaus (Gemeindebezirk Siersburg)  ist eine sog. induktive Höranlage installiert, die es Menschen mit Hörgeräten ermöglicht, das in das Mikrofon gesprochene Wort besser zu verstehen. Um eine Induktionsschleife zu nutzen, muss man die „T“-Einstellung des Hörgeräts einschalten. Fast alle Hörgeräte haben diese wertvolle Funktion, die vorher vom Hörgeräteakustiker aktiviert werden sollte.

Info:  In europäischen Nachbarländern gehören induktive Höranlagen schon lange zum Standart öffentlicher Gebäude. In Deutschland findet man diese Ausstattung immer noch selten vor. Der große Vorteil des Einsatzes induktiver Höranlagen ist, dass alle übertragenen Informationen vollkommen unverzerrt das Ohr des Hörers erreichen. Es findet keinerlei Beeinflussung vom Abstand der Darbietung bis zum Zuhörer statt. Alle Neben- und Hintergrundgeräusche sind ausgeblendet.