Die Landwirtschaftskammer informiert über die Meldepflicht von Nutztieren

Alle Nutztierhalter sind verpflichtet, ihre Tierhaltung beim Landesamt für Verbraucherschutz anzuzeigen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um eine Hobbyhaltung, einen Neben- oder einen Haupterwerb handelt.
Im Falle einer ausgebrochenen Tierseuche können so alle Tierhalter schnellstmöglich kontaktiert und über mögliche Maßnahmen informiert werden.
Betroffen sind alle Tierhalter von folgenden Tierarten:

  • Rinder Enten Tauben
  • Schweine Hühner Truthühner
  • Schafe Gänse Wachteln
  • Ziegen Fasane Laufvögel
  • Einhufer (Pferde, Esel) Perlhühner Bienen
  • Kameliden Rebhühner

Nach der Meldung erhalten Sie die sogenannte HiT-Nummer. Diese, auch umgangssprachlich Betriebsnummer genannt, setzt sich aus 12 Ziffern zusammen und identifiziert Sie als Tierhalter eindeutig, ohne Verwechslungsgefahr.
Ein entsprechendes Anmeldeformular ist beigelegt.
Weitere Infos finden Sie unter www.saarland.de/lav/DE/home/home_node.html
Zudem sind Sie als Tierhalter verpflichtet, Ihren Tierbestand bei der Tierseuchenkasse des Saarlandes anzumelden. Das entsprechende Formular finden Sie ebenfalls beigelegt. Die Tierseuchenkasse hat die Aufgabe, Tierverluste infolge von Tierseuchen nach dem Tiergesundheitsgesetz zu entschädigen. Sie unterstützt ferner behördliche Maßnahmen zur planmäßigen Bekämpfung von Tierseuchen und anderer Tierkrankheiten. Ebenso werden freiwillige Beihilfen für Tierverluste durch Seuchen und seuchenähnliche Erkrankungen gewährt. Außerdem beteiligt sich die Tierseuchenkasse an den Kosten für die Tierkörperbeseitigung von Vieh. Eine weitere Aufgabe stellt die Beitragserhebung bei den Tierhaltern dar.
Weitere Infos zur Tierseuchenkasse finden sie unter www.tsk-sl.de.

 

Hier finden Sie das Antragsformular:

 

Bekanntmachungen

 

Sitzung des Gemeinderates

Am Donnerstag, 25.02.2021 findet um 18.00 Uhr in der Niedtalhalle Siersburg im Gemeindebezirk Siersburg eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Gemeinderates

Rehlingen-Siersburg statt.

 

Tagesordnung:

öffentlich:

1. Genehmigung der Niederschriften zu den Sitzungen des Gemeinderates Rehlingen-Siersburg vom 26.11.2020 und vom 17.12.2020

- öffentlicher Teil

2. Anschaffung/Erwerb von Urnenwänden auf den Friedhöfen Niedaltdorf und Rehlingen

3. Anfragen und Mitteilungen

nichtöffentlich:

4. Genehmigung der Niederschriften zu den Sitzungen des Gemeinderates Rehlingen-Siersburg vom 26.11.2020 und vom 17.12.2020

 - nichtöffentlicher Teil

5. Anfragen und Mitteilungen

 

Ich bitte zu beachten, dass im Rahmen der Sitzung die während der Corona-Krise geltenden besonderen Hygienestandards unbedingt einzuhalten sind.

Dies gilt insbesondere für die Einhaltung des Mindestabstandes.

Im Hinblick hierauf werden nur begrenzte Besucherplätze zur Verfügung stehen.

Besucherinnen und Besucher/interessierte Bürgerinnen und Bürger werden daher gebeten, sich vorab telefonisch oder per eMail anzumelden.

Die Kontaktdaten lauten:

Telefon: 06835-508-311

Mail: k.wagner@rehlingen-siersburg.de

 

Anmeldung wird bis spätestens Mittwoch, 24.02.2021 erbeten!

 

Das Tragen einer Munde-Nasen-Bedeckung (OP-Maske oder FFP-2-Maske) während des gesamten Aufenthaltes in der Sitzungsörtlichkeit ist Pflicht.

 

Rehlingen-Siersburg, 16. Februar 2021

In Vertretung

Joshua Pawlak

Erster Beigeordneter