L 172 – Straßenbauarbeiten in Vollsperrungsabschnitten zwischen Silwingen und Gerlfangen

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird ab Montag, den 10. Mai 2021, bis voraussichtlich Ende August 2021 die Fahrbahn der Landstraße L 172 zwischen Silwingen (Landkreis Merzig-Wadern) und Gerlfangen (Landkreis Saarlouis) erneuern.

Die Fahrbahn wird dazu abgefräst und nachfolgend neu asphaltiert. Anschließend werden die Randbereiche der Fahrbahn erneuert und neue Markierungen aufgebracht. Weiterhin werden im Zuge der Bauarbeiten mehrere Bachdurchlässe sowie Schutzeinrichtungen (Schutzplanken, Geländer) erneuert.

Die Arbeiten erfolgen in mehreren nacheinander folgenden Bauabschnitten. Für die Durchführung der jeweiligen Fräs- und Asphaltarbeiten sind auf Grund einer zu geringen Fahrbahnbreite Vollsperrungen notwendig.

Zur zeitlichen Minimierung der Vollsperrungen ist in den Ortsdurchfahrten Biringen und Oberesch vorgesehen, die erforderlichen Randarbeiten (Erneuerung von Ablaufarmaturen, Rinnenplatten, Bordsteine etc.) vorab auszuführen. Dazu wird der Verkehr einspurig mit Ampelregelung an der jeweiligen Baustelle vorbeigeführt.

Voraussichtlich ab dem 28. Mai 2021 werden dann Abschnittsweise die Bauarbeiten unter Vollsperrung außerhalb der Ortsdurchfahrten starten. Die Arbeiten werden ab ca. Ende Mai im Bereich von Silwingen beginnen und voraussichtlich Ende August im Bereich Gerlfangen beendet sein.

Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

Der LfS rechnet mit Verkehrsstörungen. Der Verkehrsteilnehmer wird gebeten, die Umleitungsschilder zu beachten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

 

Übersicht der Baumaßnahme – Quelle: LfS/Thiel

Bekanntmachung von Vermessungsarbeiten entsprechend dem § 45 - Vorarbeiten - des Saarländischen Straßengesetzes (SStrG) auf Grundstücken im Bereich der Landstraße L356, von Ortsausgang Hemmersdorf bis Ortseingang Fürweiler

Die Straßenbauverwaltung des Saarlandes beabsichtigt, zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, eine Sanierung der Landstraße L 356,
von Ortsausgang Hemmersdorf bis Ortseingang Fürweiler, durchzuführen. Um dieses Vorhaben ordnungsgemäß planen zu können, ist es notwendig, Vermessungsarbeiten durchzuführen. Der hierfür erforderliche Vermessungsumfang ist im nachfolgenden Lageplan gekennzeichnet.
 

mit Genehmigung des LVGL Kontr.-Nr.: Z-10/13
 

In der Gemarkung Fürweiler 6382, Gemeinde Rehlingen-Siersburg:
Flur 4

Flurstücke43
47/2
44
48
45
49
46
56
47/1
57

59 80 81 82 83
85 91 95 96 98
99 100 101 102 103/1
103/2 104 105 106 107
108 109 110 111 112
114/2 114/4 116 117 118
119 120 121 123 124
125 126 127 128/1 128/2
129 130 131 132 133
134 135 136 137 138
139 140 141 142 143
144 145 146 147 151
155 156 157 164/3 164/4
164/8 165 248/13 248/15 248/16
248/18 248/19 893/249


Flur 7

Flurstücke123/8
125/2
226/3
123/16
125/3
123/17
125/4
123/18
125/8
123/24
129/16

In der Gemarkung Großhemmersdorf 6401, Gemeinde Rehlingen- Siersburg:
Flur 3

Flurstücke332/1
618/338
696/331
332/2
691/338
697/331
333/1
693/331
698/331
342/1
694/331
456/329
695/330

Flur 4

Flurstücke1/1
46/1
181/46
196/42
8/1
119/46
186/3
197/42
39/5
131/43
187/4
198/46
40
132/43
194/44
199/46
43/1
141/48
195/45
200/45

Flur 7
Flurstücke 725/332 726/334
Flur 9
Flurstücke 6/14 6/15 6/20 6/42 6/47
6/48 6/49 6/50 6/51 6/52
6/53 6/54 6/56 6/59 6/60
6/61 14/1 15/1 18/1 20/3
20/5 20/6 23/2 23/12 23/13
23/14 23/15 31/3 35/1 37/2
38/2 40/5 40/7 43/1 43/2
43/3 43/5 43/6 44/2 45/1
45/2 46/1 46/2 46/3 46/5
46/6 47/1 47/2 48/1 48/2
48/3 50/3 50/4 50/5 50/6
50/7 50/8 50/9 53/1 53/2
54/1 54/3 56/2 56/3 56/4
56/5 56/6 58/1 63 85
101 109/1 145/3 145/5 145/6
145/8 156/1 188/1 203 205/1
231 624 625 627/3 630/5
634/4 656/7 656/14 658/4 658/7
661/6 676/1 677/1 677/2 678/1
678/2 680/4 894/44 1223/227 1720/250
1729/250 1779/99 1780/99 1843/112 1924/62
1967/100 1975/250 2225/235 2249/97 2252/104
2253/105 2255/107 2256/109 2301/211 2305/219
2545/42 2546/36 2570/8 2571/8 2572/9
2573/10 2574/11 2575/11 2576/12 2577/13
2580/17 2589/21 2592/23 2593/82 2594/74
2604/58 2605/58 2606/58 2607/59 2608/61
2609/132 2610/134 2611/135 2612/136 2613/136
2614/137 2615/137 2616/138 2617/138 2618/139
2619/140 2620/141 2621/142 2622/142 2623/143
2624/145 2625/149 2626/188 2627/623 2628/250
2633/250 2634/188 2635/190 2636/191 2637/191
2638/192 2639/194 2640/195 2641/196 2642/197
2643/199 2644/200 2645/201 2646/202 2647/204
2648/205 2649/206 2650/207 2651/210 2652/211
2653/212 2654/213 2655/214 2656/214 2657/215
2658/216 2659/217 2660/218 2661/219 2662/222
2663/223 2664/224 2665/225 2666/227 2667/228
2668/229 2669/230 2670/232 2671/233 2672/234
2673/235 2674/236 2675/237 2676/238 2677/239
2678/240 2679/248 2680/247 2681/246 2682/246
2683/246 2684/245 2685/243 2686/241 2687/240
2688/239 2689/238 2690/237 2691/236 2692/235
2693/234 2694/233 2695/232 2696/230 2697/229
2698/228 2699/227 2700/225 2701/224 2702/223

2703/222
2708/215
2713/211
2718/204
2723/197
2728/191
2733/145
2738/140
2743/137
2748/132
2758/82
2763/92
2704/219
2709/214
2714/210
2719/202
2724/196
2729/191
2734/143
2739/139
2744/136
2749/61
2759/86
2764/93
2705/218
2710/214
2715/207
2720/201
2725/195
2730/190
2735/142
2740/138
2745/136
2750/59
2760/87
2765/93
2706/217
2711/213
2716/206
2721/200
2726/194
2731/188
2736/142
2741/138
2746/135
2751/58
2761/90
2766/94
2707/216
2712/212
2717/205
2722/199
2727/192
2732/149
2737/141
2742/137
2747/134
2757/77
2762/91
2767/95

 

 

Vom Landesbetrieb ist vorgesehen, dass die örtlichen Vermessungsarbeiten durch das Ingenieurbüro CADWerkstatt GmbH, Holzer Straße 77, 66287 Quierschied, zwischen dem
17.05.21 und dem 14.06.21 durchgeführt werden.
Diese vorbereitenden Vermessungsarbeiten werden hiermit bekannt gemacht. Die in den
vorherigen Abschnitten benannten Flurstücke werden vermessungstechnisch erfasst. Es
erfolgt eine vermessungstechnische Erfassung der Geländeoberfläche und der topografischen Details wie Straßen, Schilder, Wege, Entwässerungsanlagen, Gebäude, Grenzzeichen,
Bäume, Einfriedungen, Ver-, Entsorgungs- und Telekommunikationsanlagen, usw. Hierzu ist
in der Regel das Betreten der Flurstücke, teilweise eingefriedet, erforderlich.
Durch die Vermessung werden auch Gebiete erfasst, die nicht unmittelbar baulich betroffen
sind. Dieser erweiterte Bereich ist notwendig, um ggfs. notwendige Angleichungen vorzunehmen, Schutzaspekte für Mensch und Umwelt in der Planungsphase berücksichtigen zu
können und die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Vor der Betretung umfriedeter Grundstücke erfolgt in der Regel eine persönliche Anmeldung durch die Straßenbauverwaltung oder durch das von ihr beauftragte Unternehmen.
Im Zuge der Vermessungsarbeiten werden Festpunkte dauerhaft vermarkt. Diese Vermarkungen werden soweit als möglich im öffentlichen Raum eingebracht. Wenn Festpunkte auf
landwirtschaftlich genutzten Flächen vermarkt werden, kommen in der Regel unterirdische
Marken zum Einsatz, so dass eine Beeinträchtigung der Bewirtschaftung weitgehend ausgeschlossen werden kann. Bei einer dauerhaften Vermarkung auf Privatbesitz werden der/die
Eigentümer und Nutzungsberechtigte vorab informiert Ein Befahren der Flächen mit Vermessungsfahrzeugen zum Vermessen und Vermarkung der Punkte kann notwendig sein,
wird aber auf ein Minimum reduziert.
Da die genannten Arbeiten im Interesse der Allgemeinheit liegen, hat der Gesetzgeber im
Saarländische Straßengesetz (SStrG) die Grundstücksberechtigten verpflichtet, diese nach
§ 45 - Vorarbeiten - SStrG zu dulden. Etwaige unmittelbare berechtigte Vermögensnachteile, die Ihnen durch diese Arbeiten entstehen sollten, werden selbstverständlich ausgeglichen (d. h. in Geld entschädigt). Diese sind dem Landesbetrieb unmittelbar anzuzeigen. Ansprechpartner hierfür sind zum einen der Fachbereich Bestand und Vermessung des Lan
desbetriebes für Straßenbau, Peter-Neuber-Allee 1, 66538 Neunkirchen, oder zum anderen
die Straßenmeisterei SM Merzig.
Kommt eine Einigung über die Geldentschädigung nicht zustande, so setzt die nach Landesrecht zuständige Behörde auf Antrag der Straßenbaubehörde oder des Berechtigten die Entschädigung fest.
Durch diese Vorarbeiten wird nicht über die Ausführung der geplanten Straßenbau- bzw.
Umbaumaßnahme entschieden.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis für die notwendigen Vorarbeiten.


Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen die vorstehende Duldungsverfügung kann innerhalb eines Monats nach erfolgter
ortsüblicher Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist beim
Landesbetrieb für Straßenbau, Peter-Neuber-Allee 1, 66538 Neunkirchen, schriftlich oder
zur Niederschrift einzulegen.

 

Bekanntmachungen

 

Sitzung des Ortsrates Rehlingen

Am Donnerstag, 06. Mai 2021, findet um 18.00 Uhrim Gesellschaftsraum der Kultur- und Sporthalle, Am Marktplatz, im Gemeindebezirk Rehlingen eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Rehlingen statt.

 

Tagesordnung:

öffentlich:

1. Genehmigung der Niederschrift zur Sitzung des Ortsrates Rehlingen vom 09.03.2021

2. Der Bürger hat das Wort

3. Friedhofsangelegenheit

- Aussprache zum Ortstermin

4. Anfragen und Mitteilungen

nichtöffentlich:

5. Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses

- Information

6. Anfragen und Mitteilungen

 

 

Ich bitte zu beachten, dass im Rahmen der Sitzung die während der Corona-Krise geltenden besonderen Hygienestandards unbedingt einzuhalten sind.

Dies gilt insbesondere für die Einhaltung des Mindestabstandes.

Im Hinblick auf die Einhaltung des Mindestabstandes werden nur begrenzte Besucherplätze zur Verfügung stehen.

 

Besucherinnen und Besucher/interessierte Bürgerinnen und Bürger werden daher gebeten, sich beim Ortsvorsteher vorab per eMail anzumelden.

Die Kontaktdaten lauten:

Mail: zimmer-rehlingen@web.de

Anmeldung bis spätestens 05. Mai 2021 erbeten!

 

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2-Maske oder medizinische Maske) während des gesamten Aufenthaltes in der Örtlichkeit ist Pflicht.

 

 

Rehlingen, 27. April 2021

Sebastian Zimmer

Ortsvorsteher

 

 

 

Sitzung des Haupt-, Personal- und Finanzausschusses

Am Dienstag, 11. Mai 2021 findet um 18.00 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses im Gemeindebezirk Siersburg eine nichtöffentliche Sitzung des Haupt-, Personal- und Finanzausschusses statt.

 

Tagesordnung:

nichtöffentlich:

1. Antrag der CDU-Gemeinderatsfraktion

- Konzepz zu einer kind- und altersgerechten Neugestaltung der Kinderspielplätze

in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg

2. Erlass einer neuen Vergnügungssteuersatzung für die Gemeinde Rehlingen-Siersburg

3. Herstellen des Einvernehmens gem. § 36 BauGB

4. Verlängerung des Vertrages zur Ausführung der Arbeiten betreffend die Herstellung von

Gräbern auf den Friedhöfen in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg

5. Vergabe der Elektroarbeiten zur Herstellung der Infrastruktur im Rahmen des

Digitalpaktes in der Grundschule im Gemeindebezirk Rehlingen

6. Vergabe der Elektroarbeiten zur Herstellung der Infrastruktur im Rahmen des

Digitalpaktes in der Grundschule im Gemeindebezirk Siersburg

7. Vergabe der Arbeiten zur Straßendeckensanierung

8. Vergabe der Arbeiten zum barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen

9. Vergabe der Arbeiten zum Bau von barrierearmen Spazierwegen im

Gemeindebezirk Oberesch

10. Einstellung eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterin im Sonderfachbereich IV,

 zentrale kfm. Steuerung

11. Anfragen und Mitteilungen

 

Rehlingen-Siersburg, 03. Mai 2021

Der Bürgermeister

In Vertretung

Joshua Pawlak

Erster Beigeordneter